Silent Night – Leise rieselt das Blut

Filme
Datum: Samstag, 23. Dezember 2017 21:15

Eintritt:
6 Euro

Weihnachtshorror-Special

Silent Night – Leise rieselt das Blut

Kanada/USA 2012, 93 Min., dF, digital, R.: Steven C. Miller, D.: Malcolm McDowell, Jaime King, Brendan Fehr

Weihnachtsabend in der Kleinstadt Cryer in Wisconsin, nur eine kleine Besatzung ist auf der Polizeiwache unter der Leitung von Sheriff Cooper zum Dienst erschienen. Dabei ist in der Stadt an diesem Tag die Hölle los, denn Cryer präsentiert seine alljährliche Santa-Claus-Parade der staunenden Öffentlichkeit.

Das macht die Polizeiarbeit für Deputy Aubrey Bradimore noch schwerer, denn zwischen ein paar sehr unfreundlichen Weihnachtsmännern, Drogenhändlern und Pornofilmern geht in der Stadt auch noch ein als Santa verkleideter Serienkiller um. Er hat all die – in seinen Augen – bösen Bewohner der Stadt im Visier, um sie mit allerlei Waffen und Werkzeug möglichst blutig in die nächste Welt zu befördern. (nach www.ofdb.de)

Der Streifen basiert lose auf dem Weihnachtshorror-Klassiker „Silent Night, Deadly Night“, ist aber deutlich besser. Ein unerwartet gelungener Christmas-Horror mit einigen bösen satirischen Spitzen gegen die hemmungslose Weihnachtskommerzialisierung, einem großartigen Malcolm McDowell („Uhrwerk Orange“) in der Hauptrolle, herrlich schmierigen Figuren – und heftigen Splatterszenen. Weshalb die FSK die Freigabe verweigerte und der Gang zur Juristenkommission notwendig war.

 

 

 

Alle Daten


  • Samstag, 23. Dezember 2017 21:15