Zeigen was man liebt: Marran Gosov

Filmfestivals
Datum: Mittwoch, 10. Mai 2017 21:45

Eintritt:
6 Euro

SPECIAL ZU "ZEIGEN WAS MAN LIEBT"

Der lange Marsch (Kurzfilm)

D 1970, 10 Min., dt. OV, 35mm, R: Marran Gosov, D: Dieter Augustin, Helmut Hanke, Marran Gosov

Lebenskünstler Gustl lebt auf der Straße. Er borgt sich beim Kostümverleih eine Wachtmeisteruniform aus, um Parksünder abzukassieren, mit Folgen.

Die Liebes-Abenteuer eines Schwerenöters

BRD 1968, 88 Min.

G. ist ein Schürzenäger, wie er im Buche steht: Wo er geht und steht, er lässt keine Gelegenheit zu flirten aus. Seine unverschämte Unbeirrbarkeit führt bei der Damenwelt auch meist zum Erfolg. Doch seinem spießigen Bruder ist G.s Leichtlebigkeit schon lange ein Dorn im Auge: Um dem als „rufschädigend“ empfundenen Lotterleben ein Ende zu bereiten, müsste er ihn verheiraten und lässt nichts unversucht, den lüsternen Bruder mit seiner jüngsten Errungenschaft festzunageln. Leichter gesagt als getan ...

 

 

Alle Daten


  • Mittwoch, 10. Mai 2017 21:45