Kurz und schmerzlos

kurz_und_schmerzlos
Kategorie
Filme
Datum
Freitag, 3. Januar 2020 21:15

Kurz und schmerzlos

Deutschland 1998, 99 Min., 35mm, deutsche Fassung, Regie: Fatih Akin, Darsteller: Mehmet Kurtulus, Aleksandar Jovanovic, Adam Bousdoukos

Es war einmal in Altona. „Kurz und schmerzlos“ erzählt die Geschichte der Freunde Gabriel, Costa und Bobby, dreier Kleinkrimineller im Hamburg der Neunziger. Deren Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, als Bobby seinen Traum von einer großen Karriere auf dem Kiez in die Tat umzusetzen beginnt.
„Kurz und schmerzlos“ ist das hochgelobte Langfilm-Debüt des deutsch-türkischen Filmemachers Fatih Akin („Gegen die Wand“, „Der Goldene Handschuh“). Die „Cinema“ sah einen „mitreißenden Milieuthriller“ und die „epd Film“ meinte: „All die verschiedenen kulturellen Einflüsse und Traditionen (...) werden nicht plakativ in den Vordergrund gedrängt wie sonst in deutschen Filmen. Akin erzählt geradlinig eine Geschichte von Freundschaft, Liebe und Verrat. Er ist dabei mehr interessiert an Charakteren, denen er allen ein gewisses Maß an Zuneigung entgegenbringt, als an formalen Spielereien. Der visuelle Stil ist zurückhaltend: von der Heiligkeit des Hochzeitsfests führt der Weg der drei Buddies allmählich ins Dunkel von Sackgassen und Hinterhöfen ohne Ausweg.“

 

 
 

Alle Daten

  • Freitag, 3. Januar 2020 21:15