Draculas Tochter und Professor Satanas

Filme
draculas_tochter
Datum: Dienstag, 21. Januar 2020 21:15

Eintritt:
6 Euro

Draculas Tochter und Professor Satanas

Mexiko 1968, 80 Min, deutsche Fassung, 35mm, Regie: René Cardona, Darsteller: Maura Monti, Roberto Cañeda, Héctor Godoy

Mad Scientist Dr. Williams lebt auf der Yacht Reptilicus und will zusammen mit seinem Assistenten Igor einen Supermutanten, halb Wrestler, halb Fisch, züchten. Zeit für Batwoman, die in ihrem bürgerlichen Leben auch als Wrestlerin arbeitet, ihr Batwoman-Cape ab- und ihren knappen Superheldenbikini anzulegen, um für Recht und Ordnung zu sorgen!

Der überaus turbulente Film orientiert sich an der Sixties-Batmanserie und ist – neben des Verzichts auf Selbstironie - in erster Linie von ihr darin zu unterscheiden, dass Adam West keinen Bikini trägt. Die für mexikanische Superheldenfilme typischen Wrestlingszenen sind – je nach Sichtweise – glücklicher- oder bedauerlicherweise auf ein Minimum reduziert. Dafür bleibt mehr Zeit, auf Maura Montis Darstellerleistungen ein Auge zu werfen, und die Küste Acapulcos, wo der Film gedreht wurde, zu genießen.

„Es gibt (…) viel Bestaunenswürdiges zu entdecken und immer wieder frage ich mich bei solchen Filmen, was damals anders war, dass erwachsene Männer sich solch einen schreienden Unsinn ausdenken und ihrem Publikum mit ernstem Pokerface vorsetzen konnten. Das Tolle an „LA MUJER MURCIELAGO“, das, was ihn von den kläglichen heutigen Versuchen, Grindhouse- und „Trash“-Filme zu machen, abhebt, ist die Abwesenheit jeder distanzierenden oder zur Absicherung dienenden Ironie. Wenn ich irgendwo läse, René Cardona sr. habe Zeit seines Lebens unter der Wahnvorstellung gelitten, die Welt könnte von Fischmenschen überrannt werden, und davon geträumt, nur Batwoman könne das verhindern, es würde mich nach diesem Film nicht wundern.“ (Oliver Nöding, Remember It for Later)

 

 

 

Alle Daten


  • Dienstag, 21. Januar 2020 21:15