In China essen sie Hunde

in_china_essen_sie_hunde
Mittwoch, 1. Februar 2023 21:15
                                           Eintritt: 6 Euro                           

OT: I Kina spiser de hunde, DK 1999, 91 Min., dF, digital, R.: Lasse Spang Olsen, D.: Kim Bodnia, Dejan Cukic, Peter Gantzler, Trine Dyrholm

Arvid ist ein normaler Bankangestellter dessen Leben sich radikal ändert, als er den Bankräuber Franz bei einem Überfall mit seinem Squashschläger KO schlägt. Ein paar Tage später besucht ihn Franz' Frau und beklagt, dass sie die Beute für eine künstliche Befruchtung braucht. Um an das Geld zu kommen, planen der reuevolle Arvid und sein krimineller Bruder Harald, einen Panzerwagen auszurauben. Das geht natürlich gehörig schief, endet sogar blutig und stürzt sie in echte Schwierigkeiten.

„In China essen sie Hunde“ ist ein Muss für jeden, der schrägen Humor zu schätzen weiß. Bizarre Szenen, verdrehte Situationen und überraschend brutale Gewalt werden durch politisch inkorrekte, bitter-komödiantische Sequenzen ergänzt. Der Wille eines schüchternen Mannes, der inmitten der unvorhersehbaren Wendungen des Lebens mutig und sich selbst treu bleiben will, wird am Ende nicht belohnt. Aber da alles durch eine dicke satirische Brille gesehen wird, darf nichts zu ernst genommen werden. „In China essen sie Hunde“ spielt mit den Konventionen des Krimis und den Erwartungen des Publikums – und ist gerade wegen seiner unkonventionellen Moral unbedingt sehenswert.

Spezial: Dänemark

Dänemark ist nicht nur für die „kleine Seejungfrau“ und für die frühzeitige Porno-Legalisierung bekannt, sondern auch für schräge und außergewöhnliche Filmkost. Filme, die provokant sind, ohne in stumpfe Geschmacklosigkeit abzurutschen; die kultig sind, ohne bemüht auf Kult getrimmt zu wirken; Filme, die einfach anders sind – und die man gesehen haben sollte. Nach „Adams Äpfel“, „Flickering Lights“ und „Pusher“ im Januar zeigen wir im Februar drei weitere Dänen-Kracher: „In China essen sie Hunde“, „Nightwatch – Nachtwache“ und „Dänische Delikatessen“.

 

 
 

Alle Daten

  • Dienstag, 7. Februar 2023 21:15
  • Mittwoch, 1. Februar 2023 21:15