Feuer und Eis

feuer_und_eis
Dienstag, 28. Mai 2024 21:15
                                           Eintritt: 6 Euro                           

Zur Ausstellung „Das war Schwermetall“

Feuer und Eis

USA 1983, 81 Min., 35mm, deutsche Fassung, Regie: Ralph Bakshi, Darsteller: Randy Norton, Maggie Roswell, Steve Sandor

Feuer und Eis stehen sich in dem Film allegorisch gegenüber als Kampf Gut gegen Böse, als Kampf des Guten gegen die Eiszeit, über die ein dunkler Herrscher gebietet und die noch aufgehalten werden kann. Doch Nekron, der dunkle Herrscher, entführt die Prinzessin Teegra, um die Mächte des Guten in Zugzwang zu bringen. Aber er hat seine Rechnung ohne Larn, den Krieger, gemacht…

Der Film ist visuell außerordentlich ansprechend und besonders im Höhepunkt furios, zudem orientiert sich Ralph Bakshi visuell an Boris Vallejos oft erotischen Romancover-Illustratrionen. Die Rotoskopietechnik, mit der die Animationen unterstützt wurden, lässt den Film zudem nicht selten psychedelisch wirken. Da die Fantasywelle Anfang 1983, als der Film startete, bereits abebbte und in Deutschland in der gleichen Woche auch "Der dunkle Kristall" (Oz, Henson 1982) im Kino startete, lief der Film nur mit mäßigem Erfolg - wie auch in den USA. Unverdient, denn auch wenn der Film eine klischeehafte Geschichte erzählt, bietet er einen originellen Zeichenstil fernab von Disney, und richtet sich nicht nur dank seiner stets fast nackten Prinzessin an ein erwachsenes Publikum.

 

Zur Ausstellung „Das war Schwermetall“

Vom 25.5. bis 16.6. (Di bis So von 10 bis18 Uhr, Vernissage: 24.5., 19 Uhr).ist im Künstlerhaus die Ausstellung „Das war Schwermetall“ über das legendäre Erwachsenencomic-Magazin (Original: „Métal hurlant“, USA: „Heavy Metal“) zu sehen. Aus diesem Anlass zeigt das KommKino sieben Filme: die beiden lange nicht mehr im Kino zu sehenden offiziellen „Heavy Metal“-Filme und fünf Werke, die den Geist des Magazins verströmen, indem sie Comics/Animation für Erwachsene thematisieren bzw. mit Unterstützung von Künstlern des Magazins entstanden sind.

 
 

Alle Daten

  • Mittwoch, 5. Juni 2024 21:15
  • Dienstag, 28. Mai 2024 21:15