Hommage an Eckhart Schmidt zum 80. Geburtstag

Filmfestivals
Datum: Freitag, 16. November 2018 16:30 - Sonntag, 18. November 2018 16:45

Einzelticket:
6 Euro
Dauerticket:
45 Euro

Hommage an Eckhart Schmidt zum 80. Geburtstag

Wir widmen Eckhart Schmidt, Filmemacher, Autor, Dichter, Produzent und Weltenreisender, eine Werkschau in elf Programmen anlässlich seines 80. Geburtstags am 31. Oktober 2018. Dabei freut es uns unermesslich, dass Schmidt an den drei Programmtagen in Nürnberg anwesend ist, um seine Filme vorzustellen und mit dem Publikum zu diskutieren.

Eckhart Schmidt begann als Filmkritiker bei der „Süddeutschen Zeitung“, bevor er selbst ins Regiefach wechselte und 1967 mit Jet Generation“ seinen ersten bereits viel beachteten Spielfilm drehte. In den 1970er Jahren arbeitete er vor allem für das Fernsehen, u. a. als enger Mitarbeiter von Joachim Fuchsberger, weiterhin als Filmkritiker der „Süddeutschen Zeitung“ und als Herausgeber der S!A!U!, einer der ersten deutschen Punk-Zeitschriften. In den 1980er Jahren kehrte er wieder zur Regie zurück. Gerade zwischen 1982 und 1986 entstanden einige seiner bekanntesten Filme, die nicht nur deutschlandweit erfolgreich waren, sondern auch international stark wahrgenommen wurden. Sein Film "Der Fan" von 1982 wurde mittlerweile sogar von Quentin Tarantino entdeckt, euphorisch gefeiert und als "German art horror masterwork" öffentlich präsentiert.Seit Ende der 1990er Jahre dreht Schmidt nur noch im Ausland, erst in Los Angeles und seit zwei Jahren in Italien.

Vom 16. bis 18. November wird es die Gelegenheit geben, einen Großteil des künstlerischen Schaffens von Eckhart Schmidt wieder auf der Leinwand bestaunen zu können. Neben seinen bedeutenden Klassikern wird insbesondere der Wert auch auf seine raren und nicht erhältlichen Lang- und Kurzfilme gelegt. Die älteren Werke werden alle im originalen 35mm-Kinoformat zu sehen sein. Ein weiteres Highlight wird die Premiere eines eigens in Nürnberg und für Nürnberg gedrehten Kurzfilms sein.

Für diese Reihe kooperieren wir mit dem Werkstattkino München und dem Filmkollektiv Frankfurt, die Schmidt im November ebenfalls eine Filmreihe widmen.

Herzlichen Dank an: Gorana Dragas - Eckhart Schmidt - Martin Brunnett - Gary Vanisian (Filmkollektiv Frankfurt e.V.) - Bernd Brehmer (Werkstattkino e.V.) - Stephanie Hausmann (Filmmuseum München)

 

Eintritt pro Film: 6 €

Dauerkarte: 45 €

 

Das Programm in der Übersicht:

 

Fr - 16. Nov

16:30 Die Story

21:15 Alpha City - Abgerechnet wird nachts

23:30 Loft

 

Sa - 17. Nov

12:00 Sunset Motel

14:00 Hollywood Fling: Diary of a Serial Killer (als Vorfilm: Die Flucht)

16:30 Das Wunder

21:15 Der Fan

23:30 Das Gold der Liebe (als Vorfilm: Nachtblau)

 

So - 18. Nov

12:00 Undine (als Vorfilm: Ritter, Tod und Teufel - und das Mädchen)

14:15 Broken Hearts (als Vorfilm: Nachmittags)

16:45 Der Sandmann

 

 

Alle Daten


  • Von Freitag, 16. November 2018 16:30 bis Sonntag, 18. November 2018 16:45