Horror Infernal

Filme
Datum: Sonntag, 20. Oktober 2019 18:15

Eintritt:
6 Euro

Horror Infernal
(Inferno)
Italien 1980 | 105 Min. | deutsche Fassung | 35mm (1:1,85)

Regie: Dario Argento
Darsteller: Leigh McCloskey, Daria Nicolodi, Irene Miracle, Eleonora Giorgi, Sacha Pitoëff, Alida Valli, Veronica Lazar, Gabriele Lavia
Drehbuch: Dario Argento, Daria Nicolodi
Kamera: Romano Albani
Musik: Keith Emerson

New York: Rose Elliot erwirbt bei einem Buchhändler den Schmöker „The Three Mothers“. Aus dem Buch erfährt die junge Frau, dass der Buchautor und Architekt, E. Varelli, in den Städten Rom, New York und Freiburg jeweils ein Haus errichtet hat. Von diesen Gebäuden gehen Schrecken, Tränen und Grausamkeit aus. Deren Initiatoren sind gleichzeitig Varellis Auftraggeberinnen: Mater Suspiriorum, Mater Lacrimarum und Mater Tenebrarum. Rose vermutet, dass sie im Haus der Mater Tenebrarum wohnt, folglich will sie den Rätseln (von denen Varelli berichtet) auf den Grund gehen. Je weiter sie in die Tiefen des Hauses vordringt, desto deutlicher spürt sie den Odem des Sensemanns … (Frank Faltin)

„„Horror Infernal“ ist die Quasi-Fortsetzung zu „Suspiria“, wobei Dario Argento hier noch einiges zulegt, um dem Zuschauer das Fürchten zu lehren. Die wunderschöne, an alte Technicolor-Klassiker erinnernde Farbdramaturgie ergänzt sich perfekt mit den typischen Kamerafahrten, den einprägsamen Lichteffekten, der virtuosen Musik Keith Emersons und den von Mario Bava (!) überwachten Spezialeffekten.“ (Frank Trebbin, Die Angst sitzt neben dir)

„Nichts gegen gut gemachte Thriller, doch formale Meisterschaft kann solche Blutrausch-Phantasien nicht rechtfertigen.“ (katholischer Filmdienst)

 

 

 

Alle Daten


  • Sonntag, 20. Oktober 2019 18:15