Dark Circus"Eine Aneinanderreihung von Sexszenen und infernalischen Quälereien."

Mit diesen Worten geißelt der katholische Filmdienst Christian Gions Kultstreifen Im Garten der Qualen. Für die Quälgeister vom KommKino klingt diese Kritik freilich wie eine wunderbare Verheißung, weshalb wir den Streifen im Rahmen unseres BDSM-Specials zeigen. Die Kino-Adaption gewinnt Octave Mirbeaus berühmtem Roman interessante neue Akzente ab, überzeugt aber auch als eigenständiges Werk. Ein Film aus einer Zeit, in der tabubrechende Streifen bisweilen noch sehr hochwertig und mit beachtlichem Aufwand in Szene gesetzt wurden. Inzwischen auch eine echte Rarität, die bislang weltweit nicht auf DVD oder Blu-Ray erschienen ist. Im Garten der Qualen läuft bei uns am 23. November um 21:15 Uhr

Auch am 22. November kommen Freunde des gepflegten Peitschenhiebs in unserem Kino auf ihre Kosten. Um 21:15 Uhr zeigen wir Dark Circus. Dabei handelt es sich um einen faszinierenden, sorgfältig inszenierten deutschen Underground-Film zwischen Horror und abgründigen SM-Fantasien.

Bereits am 20. November entführen wir euch ins New York der 80er-Jahre. Neonlichter, New Wave, Drogen. Margaret, ein androgyn anmutendes Model, ist lebendiger Teil dieses Szenarios. Sie wohnt mit ihrer dealenden Freundin Adrian in einem Loft und durchlebt mit ständig wechselnden Partnern beim Sex psychedelische Drogen-Trips. All das spielt sich vor den Augen von Aliens ab, die nach ihrer Reise auf tellergroßen Raumschiffen in der pulsierenden Metropole landen ... Liquid Sky ist absoluter Science-Fiction-Kult und startet um 21:15 Uhr.

Einen Blick in die Zukunft des Kinos werfen wir mit Michael Palms Dokumentarfilm Cinema Futures am 24. November um 21:15 Uhr. Darin kommen Filmemacher wie Christopher Nolan ebenso zu Wort wie Museumskuratoren, Historiker und Techniker.

Super Woche jedenfalls!
Euer KommKino

Newsletter


 
* indicates required