Yummy

Filmschätze oder verbuddelter Humbug?

Kommendes Wochenende (23. bis 25. Oktober) laden wir euch ein zu einer Ausgrabung längst vergessener filmischer Artefakte im originalen 35mm-Kinoformat ein. Seid dabei, wenn wir beim Filmarchäologen-Symposium der Frage nachgehen, ob es sich bei den Fundstücken um verlorene Schätze oder vollkommen zu Recht verdrängten Humbug handelt. Zu sehen sind zehn Überraschungsfilme. Ein gewisser Schwerpunkt liegt auf Erotik der 60er- und 70er-Jahre. Enthalten sind aber unter anderem auch ein blutiges italienisches Drama, ein komödiantischer Episodenstreifen, ein dänischer "Halbstarken-Film" und ein ungewöhnlicher Krimi aus Frankreich.

Am Dienstag (20.10. / 21:15 Uhr) und Donnerstag (22.10. / 21.15 Uhr) gedenken wir noch einmal dem verstorbenen Kirk Douglas. Dienstag zeigen wir Reporter des Satans. Der Film ist eine zynische und böse Abrechnung mit den Praktiken der Boulevardpresse und der menschlichen Sensationsgier. Ein packendes Drama, das bis heute aktuell ist. Donnerstag legen wir mit Teufelskreis Alpha nach. Brian De Palmas Steifen spielt geschickt mit Elementen des Agententhrillers, wobei überraschend scharfe kritische Töne angeschlagen werden.

Belgiens ersten aufwendig inszenierten Zombie-Horrorfilm Yummy zeigen wir am Mittwoch (21.10. / 21:15 Uhr). Saftige Effekte und jede Menge schwarzer Humor machen Lars Damoiseaux‘ Splatter-Schlachtplatte zu einem kurzweiligen und des Öfteren überraschend unangenehmen Streifen zwischen Facelifts, Brustimplantaten und Freakshow.

Wir sehen uns!

Euer KommKino

  

Demnächst im Komm

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Newsletter


 
* indicates required